Homepage
Aufnahme-Philosophie
Label-Philosophie
Neuerscheinungen
Genuin News
Links
Team
Kontakt
Label-Philosophie
Weltweite Vertriebe
Genuin-Künstler
     

Anne Schumann, Violine

Anne Schumann, in Dohna bei Dresden geboren, studierte moderne Violine an den Musikhochschulen in Weimar und Dresden.
1989 wurde sie Mitglied des Gewandhausorchesters Leipzig. Bereits in dieser Zeit beschäftigte sie sich intensiv mit der historischen Spielweise. Seit 1993 ist sie als freischaffende Barockgeigerin tätig und arbeitet in führenden europäischen Barockorchestern, z.B. mit Sir John Eliot Gardiner, Christophe Rousset, Marc Minkowski, Trevor Pinnock.

Mehrere Jahre war Anne Schumann Konzertmeisterin des Barockorchesters der Europäischen Union (EUBO). In Leipzig gründete sie 1994 mit Freunden die Chursächsische Capelle Leipzig. In der Konzertreihe Schönefelder Schlosskonzerte in Leipzig erklingen vorrangig vergessene Kammermusikwerke. Dabei spielt für Anne Schumann neben der Beschäftigung mit historischer Geigenliteratur das Repertoire für Viola und besonders für Viola d'amore eine große Rolle.

2014 gründete sie mit dem Cembalisten Sebastian Knebel das Ensemble Fürsten Musik, welches sich ganz besonders der Wiederentdeckung der Musik an den Fürstenhöfen Mitteldeutschlands widmet. Die fantasievoll und experimentierfreudig eingespielten Violinkonzerte des Prinzen Johann Ernst von Sachsen-Weimar sowie die Tafelmusik von Wilhelm Furchheim am Dresdner Hof zeugen von ihrer Begeisterung für diese wiederaufgefundenen Werke. Ebenfalls beim Verlag Kamprad erschienen die Rosenkranzsonaten von H.I.F. Biber, eine besondere Interpretation mit Sebastian Knebel an drei verschiedenen historischen Orgeln in Thüringen.

Ihr musikalisches Leben ist von großer Vielfalt geprägt: Ihr Repertoire reicht von kleinbesetzter Kammermusik bis hin zu sinfonischen Werken auf Originalinstrumenten. Anne Schumann nutzt ihre Erkenntnisse, um Alte Musik so lebendig wie möglich aufzuführen. In ihren eigenen Programmen legt sie großen Wert auf die Zusammenhänge von Musik, Geschichte und Literatur.

Außerdem unterrichtet sie bei Kursen und privat. 2011 erhielt Anne Schumann den Eitelfriedrich-Thom-Preis der Gesellschaft der Freunde Michaelstein. 2019 wurde sie mit dem Fasch-Preis der Stadt Zerbst geehrt.


Foto: Klaus Voigt

Die Künstler-Homepage: www.anneschumann.info


Johann Graf

Sonaten für Violine und Basso continuo

Anne Schumann, Violine - Klaus Voigt, Viola da spalla - Sebastian Knebel, Cembalo

GEN 21738DetailsKatalog

Musik für Viola d’amore

Franz S. Schuchbauer, Johann P. Guzinger, Christian Pezold, Wilhelm Ganspeck

Anne Schumann, Violine - Klaus Voigt, Viola da spalla - Alison McGillivray, Violoncello - Petra Burmann, Theorbe/Barockgitarre - Sebastian Knebel, Cembalo

GEN 10183 DetailsKatalog